Versandkostenfrei ab 25 € *³ Sichere Bestellung Gratisgeschenk ab 50 €

    Nicht angemeldet

    Sie sind nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich in Ihr Benutzer-Konto ein um die Wunschzettel-Funktion nutzen zu können.

    Zum Login Konto anlegen

Wellness Lexikon | K

Kaiserbad

Die als Kaiserbad bezeichnete Offerte verschiedener Wellnessanbieter beinhaltet ein entspannendes Bad in einer prunkvollen, luxuriösen Wanne aus massiver Bronze. Diese Wanne verfügt über jede erdenkliche Raffinesse moderner Badekultur wie beispielsweise massierende Whirlpool-Jets. Verschiedenartige Badezusätze oder ganz individuell zubereitete Kräuterextrakte tragen zur Steigerung des Badegenusses bei.

 

Kaltwasseranwendungen

Nach der Sauna und ca. max. 2 Minuten an der Frischluft (zum Sauerstofftanken und Abkühlen der Atemwege) folgen die Kaltwasseranwendungen. Zunächst das Duschen z.B. unter der Schwallbrause oder mit dem Kneipp-Schlauch. Dann folgt evtl. noch einmal kurz das Tauchbecken.

 

Kieselerde

Kieselerde besteht zu 94 % aus Siliciumoxid. Daneben finden sich kleinere Mengen an Aluminium, Eisen, Kalzium, Phosphor und Magnesium. Silicium gehört wie Aluminium zur Gruppe der so genannten Ultraspurenelemente, deren spezielle Funktion nicht bekannt sind. Der Bedarf von Mensch und Tier wird über die normale Nahrung gedeckt, zumindest sind einschlägige Mangelerscheinungen bisher nicht aufgetreten. Kieselerde-Präparate werden als Nahrungs-Ergänzungsmittel von Herstellern für gesunde Nägel, glänzendes Haar und schöne Haut angeboten und propagiert. Es gibt bisher keine klinischen Erkenntnisse darüber, ob Kieselsäure überhaupt wirkt und tatsächlich "gesund und schön" macht. Im Gegenteil: Es gibt Hinweise, dass Kieselsäure - langfristig und hochdosiert eingenommen - zu Nierensteinen führen kann.

 

Kinesiologie

Der Chiropraktiker Dr. G. Goodheart entwickelte in den sechziger Jahren das Verfahren der Kinesiologie. Infolge seiner Beobachtungen, dass sich physische und psychische Vorgänge im Menschen auch im Funktionszustand seiner Muskeln widerspiegeln, konzipierte er 1964 den so genannten "Muskeltest". Aufbauend auf Thesen der Traditionellen Chinesischen Medizin geht die Kinesiologie davon aus, dass die Lebensenergie durch Meridiane (Leitbahnen) fließt. Stauungen in den Leitbahnen durch Krankheiten etc führen nun zu einer Schwächung bestimmter Muskelgruppen, da die Muskeln über die Leitbahnen auch mit den inneren Organen in Verbindung stehen. Umgekehrt kann nun auch eine Heilung des Organs durch Kräftigung der entsprechenden Muskulatur erreicht werden. Doch das System des "Muskeltests" zeichnet sich im Wesentlichen durch Willkürlichkeit aus und ist konventionell-wissenschaftlich nicht nachvollziehbar. Die Kinesiologie ist mit dem allumfassenden Ansatz der TCM keinesfalls vergleichbar. Diese Art und Weise, innere Erkrankungen oder psychische Störungen zu diagnostizieren ja zu heilen entbehrt nach Meinung vieler Fachleute jeglicher Grundlage, etwaige Erfolge seien lediglich auf Suggestion seitens des Therapeuten bzw. auf den Placebo-Effekt der begleitenden homöopathischen Arzneimittel zurückzuführen. Patienten, welche unter ernsthaften und akuten Erkrankungen leiden, sollten sich auf gar keine Fall in die Hände von Kinesiologen begeben.

 

Kipress

All denjenigen, die sehr wenig Zeit haben, um sich etwas gutes zu gönnen verspricht die Methode des Kipress eine spontane, schnelle aber dennoch effektive Entspannung. Basierend auf dem traditionell chinesischen Akupunktursystem enthält diese neue und weiterentwickelte Massageform Elemente der Akupressur und des Meridianstretchings. Auf einem speziell konstruierten Stuhl erfolgt diese 20-30 Minuten dauernde Behandlung in voller Kleidung.

 

Klang-Therapie

Bei der Klangtherapie handelt sich um eine, der Esoterik entstammenden Methode. Kernbestandteil sind asiatische Messingschahlen, welche im tibetischen-buddhistischen Heilwesen angeblich eine gewichtige Rolle spielen doch ist ihre Verwendung zu rituellen Zwecken reiner Mythos. Die Messingschalen werden während der Sitzung auf den bekleideten Menschen gelegt und angeschlagen. Die unterschiedlichen Vibrationen sollen Seele, Geist und Körper berühren, Energien freisetzen, Selbstheilungskräfte mobilisieren und Spannungen lösen. Eine entspannende Wirkung ist mit Sicherheit zu bejahen aber weitergehende Behauptungen mangelt es an Glaubwürdigkeit bzw. wissenschaftlichen Beweisen.

 

Klimakur

Die besonderen klimatischen Eigenschaften verschiedener Kurorte können und werden durch die sog. Klimakuren intensiv genutzt. Klimatische Faktoren wie Reinheit, Feuchtigkeit, Bewegung und Erwärmung der Luft, die Stärke und Dauer der Sonneneinstrahlung, die Wetter- und Witterungseinflüsse, sowie die Jahreszeit sind entscheidend für die heilende Wirkung einer Klimakur. Die unterschiedliche, regenerative Wirkung am Beispiel einer Hochgebirgskur: aufgrund der verstärkten Sonneneinstrahlung bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen befähigt das Hochgebirge für eine Heliotherapie, Die Abstinenz von Pollen und die gute Luftqualität sprechen für einen Aufenthalt im Hochgebirge bei allergischem Asthma. Auch bei Herz -, Kreislauf -und Hauterkrankungen ist eine Hochgebirgskur sinnvoll. Das reizarme, milde Klima mittelgebirgischer Wald -und Hügellandschaften eignet sich hingegen besonders gut zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge und zur Rehabilitation nach schweren Krankheiten, bei Herz-Kreislauf-, Atemwegs- und rheumatischen Erkrankungen. Ein Aufenthalt am Meer ermöglicht eine Verbindung von Klima -und Balneotherapie. Das Nordseeklima und die entzündungshemmende Salzwasserpartikel enthaltende Nordsee bergen spezielle Vorteile gegenüber dem, hinsichtlich der Klimareize sanfteren, Ostseeklima. Der Salzgehalt ist hier geringer, was sich auch auf die Zusammensetzung der Atemluft auswirkt. So erlaubt dieses Klima eine schonendere Eingewöhnung und bewirkt eine behutsamere Umstellung des Organismus. Die klimatische Besonderheit von Waldgebieten schlägt sich in ausgeglicheneren Temperaturen und sehr sauberer Luft nieder.

 

Kneippkur

Wurzeln tut dieses Naturheilverfahren in den therapeutischen Techniken des Pfarrers Sebastian Kneipp. Behandlungsmethoden wie "Wasser treten" und "kalte Güsse" sollten wohl den meisten geläufig sein. Im Ganzen besteht die Kneipptherapie aus fünf Bestandteilen. Das sind im Einzelnen die Wasser- oder Hydrotherapie, die Kräuteranwendung, die Bewegungstherapie, die Ernährungs- und schließlich die Ordnungstherapie (heilende Ordnung der Seele). Die Kneipptherapie gilt als Kern der modernen Naturheilkunde.

 

Kolonhydrotherapie

Die Kolon –oder auch Colonhydrotherapie beinhaltet eine Reinigung des Dickdarms mittels Wasserspülungen. Grundgedanke dieser Therapie ist, dass Gift –und Abfallstoffe des Darms nicht rechtzeitig abgebaut werden können und so eine innere Vergiftung die Folge ist, welche Stoffwechselstörungen, Verstopfungen oder psychische Probleme nach sich zieht. Beim Verfahren der Kolontherapie wird mit Hilfe einer speziellen Apparatur vortemperiertes Wasser in den Darm eingeleitet, gelöster Darminhalt wird über einen Abflussschlauch ausgespült. Den Vorgang unterstützend massiert der Therapeut während dieses Vorganges sanft die Bauchdecke. Dreimal pro Woche erfolgt eine derartige Spülung. In der anschließenden 3 Monate andauernden Ruhephase sollte der Patient unbedingt ein speziell erarbeitetes Ernährungsprogramm einhalten. Im Bedarfsfall werden nach dieser Zeit Wiederholungsspülungen durchgeführt. Nach konventionell-wissenschaftlichen Erkenntnissen ist eine Kolontherapie allenfalls bei einer Verstopfung vorteilhaft, doch tut ein einfacher Einlauf hier die selbe Wirkung. Stabilisiert werden kann die Darmflora vor allen Dingen durch eine ballaststoffreiche Kost mit viel Flüssigkeit und milchsauren Produkten in natürlicher Form wie beispielsweise Joghurt oder Sauerkraut.

 

Kombucha

Durch das Vergären von gezuckertem Tee und dem aus Bakterien und Hefen bestehendem Kombuchapilz wird ein trübes, leicht alkoholisches Getränk gewonnen – Kombucha. Die beim Gärungsvorgang anfallenden Microorganismen werden bei industriell hergestelltem Kombucha durch den Pasteurisiervorgang unwirksam. Die heilende Wirkung des Kombucha-Getränkes wird allerdings nur durch ältere Überlieferungen der Volksmedizin belegt oder stützt sich auf veraltete Veröffentlichungen. Neuere Publikationen oder Untersuchungen, die die Wirksamkeit von Kombucha bestätigen, stehen bislang aus. Anhand der Inhaltsstoffe lässt sich eine, leicht abführende und desinfizierende, Wirkung sicherlich bejahen. Auch als Erfrischungsgetränk sind Kombucha-Zubereitungen unter Beachtung hygienischer Vorschriften akzeptabel. Hingegen ist Kombucha weder ein Heilmittel gegen Krebs noch ein Immuncocktail. Angesichts qualitativer Nachlässigkeiten bei im Handel erhältlichen Kombuchaprodukten und des finanziellen Aufwandes ist ein Glas Wasser oft die bessere Alternative.

 

Körperpeeling

Das ständige Abstoßen der obersten Hautzellen ist Bestandteil des Regenerationsprozess der menschlichen Haut. Mittels einer körnigen, cremigen Peeling-Masse können derartige überflüssige Hautschüppchen „abgerubbelt“ und entfernt werden. Im Ergebnis wird die Haut geschmeidiger, die Aufnahmefähigkeit hinsichtlich von Pflegepräparaten wird gesteigert.

 

Kristallsauna

Die Kristallsauna ist eine Sauna, bei der sich über dem Saunaofen ein Kristall (meist Bergkristall, Quarzkristall, Edelstein) befindet. Schon zu Zeiten der Antike wurde dem Quarzkristall eine wohltuende Wirkung auf Körper und Geist nachgesagt, die in der Sauna um ein vielfaches verstärkt werden soll. Als positive Wirkungen des Kristalls werden z.B.: Beruhigung des Nervensystems, Aufnahme störender Energien, Vermittlung von Ruhe und Harmonie, Förderung von Kraft und Vitalität, Stärkung der Lunge, Linderung bei Rückenschmerzen und Bandscheibenbeschwerden erwähnt. Ein lückenloser wissenschaftlicher Nachweis über die Wirkungsweise des Kristalls ist schwer zu führen oder zu finden. In einer öffentlichen Kristallsauna werden teilweise auch Aufgüsse oder vereinzelt sog. Meditationsaufgüsse zelebriert. Aufgusswasser wird jedoch auch in einer Kristallsauna nur über die Saunasteine gegeben.

Haftungshinweis:

Die auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen werden durch Davartis sorgfältig geprüft und regelmäßig aktualisiert. Dennoch übernehmen wir keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Gleiches gilt auch für den Inhalt der Websites, auf die ggf. mittels Hyperlink verwiesen wird. Davartis ist für den Inhalt der Websites, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden nicht verantwortlich.