Suchen

Make-Up - Weniger ist mehr

01.08.2019 13:29

Viele Menschen bevorzugen ein natürliches Make-up, denn es lässt frisch und jung aussehen. Durch zu viel Lidschatten, Rouge und Lippenstift erscheint das Gesicht oftmals älter, als es ist. Wenn es nicht gerade eine Party ist, sollten Sie daher lieber einen dezenten Look bevorzugen. Nachfolgend erhalten Sie die besten Tipps, wie Sie diesen mit zartem Make-up zaubern.

Make-Up - weniger ist mehr

Sie lieben Make-up und möchten nicht ohne Schminke das Haus verlassen, aber gleichzeitig nahezu ungeschminkt wirken? Das ist das Geheimnis von einem natürlichen Look. Diese Art von Schminken wird auch als Nude Look bezeichnet, der sehr dezent erscheint und dabei hilft, die eigenen Vorzüge zu betonen. Typisch für den Nude Look sind neutrale Farbtöne wie Offwhite, Creme oder helles Braun, die kaum auffallen und der Hautfarbe ähneln. Nude bedeutet übersetzt "nackt". Lesen Sie nun, mit welchen weiteren Tipps Sie sich natürlich schminken:

Concealer

Mit einem guten Concealer, der ein absoluter Allrounder beim Schminken ist, können Sie kleine Unreinheiten wie Pickel, Rötungen und Augenringe abdecken und Schatten mildern. Tragen Sie diesen an den Nasenflügeln, unter den Augen und auf die betroffenen Hautstellen auf, klopfen Sie ihn leicht ein und warten Sie kurz, bevor Sie die Ränder verreiben. Der Concealer sollte mindestens eine Nuance heller sein als Ihr Hautton.

Gute Foundation als wichtigste Basis

Ein schönes Hautbild und ein gesund aussehender Teint sind unverzichtbar für den natürlichen Look. Dies erreichen Sie durch das saubere und gleichmäßige Aufklopfen einer farblich passenden Foundation mit den Fingern. Achten Sie darauf, dass Sie die Ohren und den Hals nicht vergessen und bis in den Ansatz der Haare hinein arbeiten, damit sie nicht wie eine Maske erscheint. Lassen Sie im Vorfeld die Tagescreme mindestens 15 Minuten lang einziehen, damit die Foundation hält. Mit dem Concealer und der Foundation ist der Nude Look fertig, der natürlicher kaum sein könnte. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Gesicht noch leicht abpudern. Vor allem in Transparent wirkt es besonders natürlich. Die Foundation kann damit fixiert werden, damit nichts verwischt. Doch auch hier ist es wichtig, sparsam zu sein: Weniger ist mehr.

Wangen und Augen natürlich schminken

Besonders natürlich sieht ein Lidschatten in matten Brauntönen aus. Verblenden Sie die Farbe mit den Fingern. Danach können Sie die Wimpern leicht tuschen, denn dies sorgt für einen wachen Blick. Bei hellen Haaren können Sie eine braune Mascara verwenden, damit der Kontrast nicht zu stark ist. Haben Sie dunkle Haare, passt eine schwarze Wimpernspirale gut. Wirkt der Teint etwas fahl, können Sie etwas Rouge auftragen, damit er frisch erscheint. Wählen Sie einen Farbton, der Ihrer Wangenröte entspricht.

Lippen dezent schminken

Während für auffällige Looks gern Pink- oder Rottöne gewählt werden, eignen sich für den Alltag unauffällige Nuancen besser. Auch die Lippen werden gern nude geschminkt, meist in Beige, leichter Koralle oder sehr dezenten Rosé-Tönen. Sie sehen somit frisch und gesund aus, ohne überschminkt zu sein. Die Farbe des Lippenstiftes hebt sich beim beliebten Nude-Look am besten kaum vom Teint ab. Gut geeignet ist auch ein transparenter, leicht schimmernder Lipgloss.

Zusammenfassung

Manche Frauen sehen einfach immer perfekt aus. Sie haben einen scheinbar makellosen, gesunden und frischen Teint. Das Geheimnis liegt darin, dass Sie die passenden Schminkprodukte in den richtigen Farben verwenden. Damit zaubern sie ein natürliches Make-up, das sie strahlen lässt. Mit den genannten Tipps gelingt Ihnen das auch.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.