Versandkostenfrei ab 25 € 5 € bei Newsletteranmeldung Gratisgeschenk ab 50 €

    Nicht angemeldet

    Sie sind nicht angemeldet. Bitte loggen Sie sich in Ihr Benutzer-Konto ein um die Wunschzettel-Funktion nutzen zu können.

    Zum Login Konto anlegen

Davartis Sauna Aufguss Extrakt - mehr als nur dufte

17.09.2018 15:29

Die Nächte werden länger und die Temperaturen sinken. Auch wenn es tagsüber immer wieder über 20 °C werden, sind die Abende lau und frisch. Nach einem anstrengenden Arbeitstag darf sich deshalb gerne mal in einer warmen Sauna entspannt werden.

Passend dazu möchten wir Ihnen unsere Sauna Aufguss Extrakte vorstellen - verschiedene pflanzliche Duftöle die den Saunagang mit ihrem belebenden Duft noch entspannter machen. Jede Kräuter und Gewürze haben ihre eigene bestimmte Wirkung auf den menschlichen Geist und Körper - die Auswahl besteht aus Eukalyptus, Kaffee, Kamille, Lavendel, Pfefferminz, Rosmarin, Salbei und Thymian.

Kräuterkunde - welche nutzbringende Wirkung haben die Öle


Eukalyptus ist bekannt dafür Muskeln zu entspannen und die Atemwege zu befreien. Er besitzt einige Inhaltsstoffe die eine antientzündliche Wirkung aufweisen sollen, das bedeutet bei einem Saunagang mit dem Eukalyptus Duftöl können sie nicht nur entspannen, sondern auch dem kalten Wetter und den damit einhergehenden Erkältungen trotzen.
Ähnliche Wirkung besitzt die Kamille - sie soll nicht nur antientzündlich, sondern auch antibakteriell und krampflösend wirken. Eine wohltuendes Hausmittel - besonders für kalte Tage.


Auch der Pfefferminz darf in der Rubrik gesundheitsfördernder Pflanzen nicht fehlen - dabei wird er oftmals "unterschätzt" und als genüsslicher Tee für zwischendurch verzehrt. Er hat eine bekömmliche Wirkung beim Inhalieren, im Bezug auf Kopfschmerzen und fast allen Symptomen einer Erkältung. Auch er kann eine entspannende Wirkung auf die Muskulatur nachweisen - perfekt also für den Feierabend, nach einem anstrengenden Arbeitstag.

Der Salbei hat das Wort "Heilung" im Namen, denn das lateinische Wort "salvere" bedeutet heilen, welches den Ausdruck Salvia prägt. Er soll ein gutes Hausmittel gegen entzündete Schleimhäute sein.


Um den Kreislauf wieder anzukurbeln und eine positive Wirkung auf Herz, Leber und Galle sollten Sie nicht vor dem Rosmarin-Öl scheuen, welches bei der Homöopathie schon lange eine große Rolle spielt.
Bei Thymian denken viele viel mehr ans kochen, als an eine gesundheitsstärkende Wirkung - das ist schade, denn Thymian eignet sich Ausgezeichnet bei Husten und zur Desinfektion, ideal also als Saunaöl geeignet.


Sie wollen weiche, gepflegte Haut? Dann probieren sie das Kaffeebohnenöl aus, das extrahierte Öl hat eine Feuchtigkeitsspendende Wirkung und wird deshalb auch vereinzelt in verschiedenen Cremen verwendet - in Indien dient es deshalb auch vermehrt als Inhaltsstoff in Seifen.

Nicht nur der Körper braucht wohltuende Beinflussung

Wenn sie in der grauen Jahreszeit viel weniger für körperliche Anspannungen anfällig sind, sondern viel mehr psychischen Belastungen ausgesetzt sind, dann sollten sie unbedingt das Lavendelöl ausprobiere. Egal ob bei Schlafstörungen, Nervosität oder allgemein inneren Unruhen - Lavendel soll Ängste vertreiben und kann für helle lichte Augenblicke, im grauen Strom des Alltags, sorgen.

Zurück zur Übersicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.