Wie uns das Sonnenlicht beeinflusst

February 2023

Ob zur Entspannung am Strand oder in den Bergen, egal ob Winter oder Sommer. Sonnenlicht hat einen größeren Einfluss auf den Gemütszustand, als den meisten bewusst ist. Es ist nicht nur mitverantwortlich für alles Leben auf der Erde, sondern ist ungemein wichtig für unser Wohlbefinden und die Gesundheit von uns allen.

Warum ist Sonnenlicht so wichtig für uns?

Durch die Einwirkung von Sonnenlicht wird Vitamin D in unserer Haut hergestellt. Zusätzlich zur Senkung des Bluthochdrucks, wandelt Sonnenlicht Blutfette in Vitamin D um, welches sehr wichtig für unser Immunsystem ist. Vitamin D ist eine treibende Kraft für die Aufnahme von Kalzium für unsere Muskeln, Nerven und Knochen, um diese zu stärken. Durch die Einwirkung von Sonnenlicht beschleunigt unser Körper zudem auch die Produktion des Glückshormons Serotonin, welches erwiesenermaßen Wohlbefinden und Glücksgefühle hervorruft.

Welche Folgen hat ein Mangel?

Typische Folgen eines Vitamin D-Mangels sind zum Beispiel Knochenschmerzen, Muskelschwäche und eine allgemeine höhere Anfälligkeit für Infekte. Auch eine ständige Müdigkeit, trotz genügend Schlaf, kann ein Anzeichen für zu wenig Vitamin D sein.

Wie beugt man einen Vitamin D-Mangel vor?

Von einem Vitamin D-Mangel sind vor allem diejenigen betroffen, die sich zu wenig im Freien aufhalten. Um einen Mangel daher optimal vorzubeugen, sollte man sich täglich zwischen 5 bis 25 Minuten der Sonne auszusetzen. Dennoch ist die Sonnenbestrahlung bei uns in Deutschland von Oktober bis März nicht stark genug, um eine Vitamin D-Bildung zu garantieren. Über Nahrungsmittel, wie zum Beispiel Fisch, Pilze und Eier, nehmen wir zwar auch Vitamin D auf, jedoch reichen diese Lebensmittel für eine ausreichende Versorgung von Vitamin D nicht aus. Sobald eine unzureichende Versorgung ärztlich nachgewiesen wurde, sollte man auf Vitamin D-Präparate zurückgreifen, um Mangelerscheinungen zu verhindern.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Whatsapp
Loading ...