Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Unsere Patenschaft für einen Löffelhund aus dem Opel-Zoo

March 2021

Rund um den Opel-Zoo
Der wunderschöne Opel-Zoo erstreckt sich über eine Größe von 27 ha im Vordertaunus zwischen Kronberg und Königstein. Im Opel-Zoo leben ca. 1700 Tiere aus knapp 200 Arten, darunter die einzigen Elefanten in Hessen, Giraffen, Zebras, Erdmännchen, Kängurus, Rote Pandas, Geparde, Brillenpinguine und viele mehr.

Der Opel-Zoo zeichnet sich durch großzügige Anlagen aus, in denen die Tiere – wo immer möglich – in sozialen Verbänden und ohne sichtbare Grenzen zwischen Mensch und Tier gezeigt werden. Rundwege und Lehrpfade führen durch das Zoogelände und die zahlreichen Besucherantritte ermöglichen Beobachtungen wie sonst nur im Freiland möglich.

Auch Kindergeburtstage, sowie auch Betriebs- und Familienfeiern, können hier gefeiert werden. Grillhütten und Grillplätze können kostenfrei gemietet werden. Führungen, Rallyes und weitere Angebote, die in der Zoopädagogik gebucht werden können, machen den Zoo Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Für Kinder gibt es einen großen Abenteuerspielplatz mit zahlreichen Spielgeräten, darunter einen Kletterwald. Im Streichelzoo können die Ziegen, Schafe und Esel hautnah erlebt werden. Das Füttern der Tiere ist im Opel-Zoo erlaubt, allerdings nur mit den im Zoo angebotenen Futtermitteln wie Waschmöhren und Heupellets. Fütterungsverbote bei bestimmten Tierarten müssen beachtet werden. Hunde dürfen den Zoobesuch ebenfalls miterleben, müssen aber an der kurzen Leine gehalten werden und es ist ein kleiner Eintritt Höhe von 2 € für sie zu entrichten.

Unsere Löffelhund-Patenschaft
2006 haben wir die Patenschaft für einen der Löffelhunde im Opel-Zoo übernommen.
Löffelhunde, auch Großohrfüchse genannt, gehören zur Familie der Hunde (Canidae) und haben ihren Namen Ihrer großen Ohren zu verdanken. Die Ohren sind ca. 13 cm lang und werden zum Aufspüren von Beute und zum Abgeben von überschüssiger Wärme genutzt. Sie leben in trockenen, wenig bewaldeten Landschaften Afrikas.

Der Löffelhund ernährt sich hauptsächlich Termiten und Heuschrecken.  Mit den großen Ohren lokalisiert er die Insekten im Bau oder unter der Erde. Seine Zähne sind an seine Ernährungsweise angepasst und anders als bei anderen Hunden stark verkleinert.

Löffelhunde leben in Gruppen bis zu sechs Tieren. Um der Hitze auszuweichen, sind sie meist nachts aktiv und verbringen den Tag im Schatten. In der kühleren Jahreszeit gehen sie auch tagsüber auf Nahrungssuche.  Zwischen Juli und September findet die Paarung statt. Nach  60-70 Tagen kommen 1 bis 5 Jungtiere zur Welt, welche ca. 100-140 g schwer sind und etwa 10-15 Wochen lang gesäugt werden.

Der Opel-Zoo trägt zum Erhalt der Löffelhunde durch die Teilnahme am European Ex-Situ Programme (EEP) bei. In den EEPs wird die Zucht der jeweiligen Art europaweit auf wissenschaftlicher Grundlage koordiniert.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Loading ...