Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Richtig bräunen ohne deine Haut zu schädigen

July 2021

Es ist wieder soweit. Die Sommerzeit beginnt und man möchte die Sonne in vollen Zügen genießen, wertvolles Vitamin D tanken und dazu auch noch eine tolle braune Haut bekommen. Hierbei ist es ganz wichtig, die Haut auch richtig zu schützen.

Aber wie bräunt man sich eigentlich richtig und vor allem ohne die Haut zu schädigen?
 

Peeling

Ein paar Tage vor dem Sonnenbaden, sollte Ihre Haut gepeelt werden, sodass alle alten Hautschuppen entfernt werden und Sie somit eine gleichmäßige Bräunung erzielen können und auch letztendlich länger etwas von der Bräune haben.
Wird die Haut vorher nicht gepeelt, werden hauptsächlich nur die alten Hautschuppen gebräunt, welche irgendwann abfallen. Somit hat man leider nicht lange etwas von der Bräune.


 

Lichtschutzfaktor

Was oft vergessen wird, ist einen Sonnenschutz aufzutragen. Nicht nur im Sommer, sondern auch im Frühling, Herbst oder auch Winter, kann die Sonne Ihre Haut schädigen.
Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass man mit Sonnenschutz nicht braun wird. Viele Menschen schützen Ihre Haut deshalb nicht richtig und riskieren somit einen schmerzhaften Sonnenbrand, unschöne Rötungen und schädigen Ihre Haut, was auch Jahre später zu Hautkrebs führen kann. Aber gerade mit Sonnenschutz erhält man eine schöne gesunde bräune.
Man sollte die Haut zwischendurch immer wieder nachcremen, da durch beispielsweise Schwitzen die Sonnencreme verläuft und somit kein richtiger Schutz gewährleistet ist.

Sonnengels hingegen sind meist schwitzfest.

Bei einem Sonnenspray sollten Sie darauf achten, dass das Spray überall richtig aufgetragen wird. Durch Sprühen kann es vorkommen, dass eine große Menge der Sprühlotion verloren geht.


 

Für langanhaltende Bräune

Desto langsamer man die Haut bräunt, umso langanhaltender ist die Farbe. Haut, die viel mit Feuchtigkeit versorgt wird, nimmt die bräune besser auf und hält die bräune auch länger. Nicht zu vergessen gilt, die Haut jeden Tag mit Feuchtigkeit zu verwöhnen! Unabhängig davon, ob man ein Sonnenbad genommen hat oder nicht. Nach dem Sonnenbaden sollte unbedingt eine After Sun Creme verwendet werden, die Ihrer Haut sehr viel Feuchtigkeit spendet und diese nach dem Sonnenbaden kühlt und beruhigt.

Da der Körper durch die Hitze Flüssigkeit verliert, ist es sehr wichtig viel Wasser zu trinken!

Sollte die bräune langsam verschwinden, kann auch mit einem passenden Selbstbräuner nachgeholfen werden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Whatsapp
Loading ...