Frugane Ernährung

August 2022

Frugane Ernährung

Frutarier - Menschen, die sich nur von pflanzlichen Produkten ernähren, bei der keine Pflanze oder Wurzel beschädigt wird. Dazu gehören Obst, das bereits vom Baum gefallen ist, Nüsse und Samen. Kartoffeln oder Rüben werden nicht verzehrt, da bei der Ernte die Wurzel beschädigt wird. Es handelt sich hierbei also um eine extremere Form des Veganismus.
 

Die Vorteile

Früchte wie Himbeeren, Äpfel und Birnen enthalten viele Ballaststoffe, welche den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen und gut für die Verdauung sind können. Des Weiteren kann durch die regelmäßige Aufnahme von Vitamin C das Immunsystem unterstützt werden. Durch den regelmäßigen Verzehr von Bananen kann hohem Blutdruck positive entgegengewirkt werden.


Die Nachteile

Durch die hohe Fructose-Aufnahme, kann es zu Problemen mit dem Stoffwechsel kommen. Menschen mit Diabetes sollten hier besonders aufpassen. Zudem kann eine Mangelernährung entstehen, da hierbei Eisen, wichtige Proteine, aber auch Vitamine wie zum Beispiel Vitamin B12 und Vitamin D fehlen.


Was ist eigentlich der Sinn dahinter?

Das Motiv des Frutarismus ist es, dass alle Tiere und Pflanzen artgerecht leben können. Kein Tier und keine Pflanze sollen zu Schaden kommen. Um dies zu gewährleisten wird also nicht nur auf alle tierischen Produkte verzichtet, sondern auch auf jegliche pflanzlichen Produkte, die bei der Ernte beschädigt werden.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Whatsapp
Loading ...